Gesellschaftliche Bedeutung von Unternehmensentwicklung


Wenn wir mit unserem ganzheitlichen, sytemischen Denk- und Handlungsansatz agieren, wird uns die gesellschaftliche Bedeutung ganz klar.


Zur weiteren Aufklärung von Möglichkeiten und zur erweiterten Wirksamkeit von reflektierten Kulturen/Systemen nutzen wir zum Abgleich gängige Modelle, um Fehlendes zu erkennen und zu ergänzen.


  1. Verhaltensveränderungsmodelle (Mentalitätsveränderungen)

  2. Strukturänderungsmodell (Wachstumsbedingt)

  3. Krisenmodelle (Wachstumsschwellen)

  4. Markenentwicklungsmodelle (Markt- und Produkt-Lebenszyklen)

  5. Metamorphosenmodelle (Sprunghafte Veränderungen)


Unternehmensführung ist irgendwann mit einem Paradigmenwechsel konfrontiert

Die Halbwertszeit von Unternehmen ist erschreckend gering. 90% aller Unternehmen sind nach 30 - 40 Jahren nicht mehr am Markt!

Wenn zu einer erfolgreichen Unternehmensführung neue Fakten und Trends dazu kommen, werden diese nicht sofort erkannt und integriert. Die alten Denkweisen schätzen vielmehr dagegen, die gelebten Muster weiter beizubehalten.

Typische Muster sind: Tabuisieren, Ableugnen. Falsche Interpretation der Vergangenheit. Abtrennung oder Einschränkung der Widersprüche auf andere Ebenen, um sich nicht selbst ändern zu müssen. (Bei uns geht das nicht). Verzerrung der Wirklichkeit durch Umdeutung von Fakten und eigener Weltbilder.

Wie kann man nun die Muster messen? Das einzige Messinstrument, das wirklich verlässlich in der läge ist, Spuren und Musterbildungen in komplexen Systemdynamiken aufzudecken, ist der Mensch selbst.


Kollektive und intuitive Intelligenz


Die Wahrnehmungsfähigkeit von Mitarbeitern, Führungskräften, Shareholdern und Geschäftspartnern und vor allem Kunden decken bei angemessener Vorgehensweise auf, was wir später als Zukunftslandkarte beschreiben. Standardisierte Fragebögen sind nicht geeignet mit vorgegebenen Antwortkategorien komplexe Zusammenhänge aufzudecken und Neues zu erforschen.


Es ist nicht der Große, der den Kleinen frisst, oder der Rücksichtslose den Ethisch Hochstehenden.


Es ist die Nutzung der ganzheitlich vorhandenen, umfassenden Intelligenz, die in der Evolution zum Ziel führt. Vernetzen Sie sich mit allem was da ist und setzen sie einfach die hinreichend besten Möglichkeiten ein. Das ist Evaluation pur.

15 Ansichten1 Kommentar

© 2019 Welles & Welles GmbH & Co. KG