• cw

Weltmeister sein und dann?

Deutschland war 2014 wieder Fußballweltmeister, 2018 nicht mehr.

Deutschland war die letzten Jahre wiederholt Exportweltmeister, was kommt in Zukunft?


  • Die Stärke hierfür zu entwickeln ist ein Aspekt für Teams, Unternehmen und die Wirtschaft.

  • Die Kompetenz zu entwickeln, das Erreichte zu stabilisieren und zu etablieren, ist ein weiterer Aspekt, der womöglich anspruchsvoller ist.

  • Die Reife zu entwickeln, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, ist sowohl eine körperliche/technische Frage, als auch eine Frage der Mentalität.

  • Mentalität ist auch eine Frage von Gefühlen.


Du wirst geliebt und belohnt, die wirst gejagt und gehasst. Du wirst verehrt und bejubelt, du wirst zum Überflieger und Übermenschen, der Bodenhaftung, Demut und Realismus verlieren kann. Du bleibst doch ein normaler Mensch mit weltlichen Kompetenzen, menschlichen Befindlichkeiten, sowie natürlichen Stärken und Schwächen.


Doch welchen Einfluß hat dieser komplexe Mix auf die Vernunft und die weitere Lebensführung?

Erfolg zu stabilisieren, ist eine Frage der Einstellung und der Haltung.


Die eigene Haltung hat die Quelle meist im eigenen blinden Fleck, in der unbewussten Quelle des Willens, des Antriebs und der Entschlossenheit. Im eigenen persönlichen blinden Fleck, aber auch im kulturellen und systemischen blinden Fleck entstehen Chancen und Risiken. Dies führt zu Fehlbewertungen, Realitätsverzerrungen und je nach Persönlichkeitstyp zu Trägheit, Machtmissbrauch oder zur Sucht. Diese Neigungen sollte man kennen, um damit bewusst und offen umgehen zu können.


So ist es sinnvoll, wenn Reflexionsprozesse kontinuierlich stattfinden, um in aller Ruhe eine Distanzierung zum eigenen Ich, Ego und Selbst, sowie zum Wir, zu Uns und zur Gemeinschaft zu finden. Mit vielen Perspektiven, Intuition und kollektiver Intelligenz sind nachhaltige Lernprozesse durchführbar, um die besten Lösungen zu finden.


Im Sport und im Beruf zeigen sich Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensmuster besonders deutlich. Lernprozesse sollten so angelegt sein, dass diese für eine positive Lebensführung angelegt sind. Ziel ist die Stärkung des Selbstwertgefühls, der Selbstverantwortung, der Selbstheilung, der Selbstbestimmung und der Selbstwirksamkeit.


Institutionen, die diese Metakompetenz "Wege zu Selbstreflexion und Selbstkenntnis" fördern, werden sich in der Evolution besser und länger behaupten können. Die Demokratie ist abhängig von verantwortungsbewussten Bürgern.


Nur wer mit sich in guter Beziehung steht, kann einen starken Dialog mit anderen führen, ein starker Gesprächspartner sein und richtige Entscheidungen gemeinsam finden. Das innere Gleichgewicht ist sowohl Grundlage für erfolgreiches Krisenmanagement, sinnvolle Lebensfähigkeit und Gesundheit - sondern auch Grundlage, um als respektiertes Role Model erfolgreich handeln und inspirieren zu können.


Je souveräner die Selbstführung gelingt, desto reifer und geklärter ist die Führung und Zusammenarbeit mit Kollegen, Mitarbeitern und Geschäftspartnern.


Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.




19 Ansichten

© 2019 Welles & Welles GmbH & Co. KG