Weshalb ist Kultur- und Systemarbeit sinnvoll und mehr als eine Führungskompetenz?

Aktualisiert: 10. Nov 2018

Ich sehe dich!


Erst durch andere Menschen wird der Mensch ein Mensch. (Ubuntu)

Wenn wir mit dieser Einstellung zusammen arbeiten, beruht die Identität auf der Tatsache, dass Sie gesehen werden. Dass alle und jeder als Individuum anerkannt und respektiert werden.

In einer turbulenten und schnelllebigen Zeit, in der wir global wirtschaften und exponentiell Wissen in digitalen Arbeitswelten verarbeiten und verstehen müssen, liegt die größte Bedeutung bei den Menschen selbst.

Für die Kulturbildung ist Ethik eine entscheidende Einflußgröße. Wir sind deshalb überzeugt, dass ein neuer Typ von Führungspraktikern im Entstehen ist, der bereit ist, seine persönlichen Erfahrungen mit dem breiteren kollektiven Handeln mit anderen Organisationsmitgliedern und darüberhinaus zu teilen und zu mehren.

Wir wenden uns mit unserem Ansatz an die Menschen, die ihre Organisation in Eco-Systemen effektiver machen und gleichzeitig die persönlichen, individuellen Visionen verwirklichen wollen. Die Fähigkeit als autonome, mündige Persönlichkeit mit anderen friedlich, liebevoll und konstruktiv die in uns verborgenen vielfältige Möglichkeiten zu gestalten und zu entwickeln, wird entscheidend für eine bessereLebensqualität sein.


Fangen wir an


Die schier unendlich vielen Probleme der heutigen Zeit wie Umweltzerstörung, Korruption, Kriminalität, extreme Ungleichheit gehören zu den stärksten Behinderungen unserer Evolution. Soziale Unordnung und Asymmetrien in der Gesellschaft blockieren den wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt zu stark.


Wir wollen die Themen umfassend beleuchten und offenlegen. Wir wollen, dass die verborgenen, unbewussten Zusammenhänge und Wechselwirkungen gesehen und geändert werden. Unsere Zwänge und Nöte beschränken unsere Lebensqualität so sehr, dass wir in der Folge lediglich sehr unzureichendes Micromanagement machen.


Mit dem Einstieg in die Kulturarbeit, gehen wir in die nächste Perspektivendimension und hier können wir erkennen, was wir selbst erschaffen haben. Und wie wir es selber lösen können. Es ist Selbstverantwortung, Selbstwirksamkeit und Selbstorganisation gefragt!


Somit ist Kultur- und Systemarbeit nicht nur für Führungskräfte wichtig, sondern auch für die Mitarbeiter, deren Eigenmotivation und Leistungswillen durch ein gemeinsames Verständnis verbessert wird.

0 Ansichten

© 2019 Welles & Welles GmbH & Co. KG